Die Zukunft der Technologie genau vorherzusagen, ist bekanntlich schwierig. Der Versuch, zu erraten, was wir 2035 tun werden, ist noch schwieriger. Aber es ist bereits klar, dass es einen Fortschritt gibt, ohne den wir in fünfzehn Jahren nicht mehr leben können – die künstliche Intelligenz.

Autonome Fahrzeuge

Obwohl sie seit Jahren „fast fertig“ sind, werden selbstfahrende Autos bis 2035 endlich angekommen sein. Benzin- und Dieselautos, die von Menschen gefahren werden, werden selten sein, wobei die meisten in Museen ausgestellt werden, da sie von KI angetriebene Elektrofahrzeuge ersetzt wurden.

Bis 2035 können wir auch erwarten, dass KI-Technologien in anderen Fahrzeugen eingesetzt werden: Lkw, Busse, Bahnen und sogar Containerschiffe werden in den nächsten 15 Jahren voraussichtlich fahrerlos. Es ist auch sehr wahrscheinlich, dass die KI in den meisten Flugzeugen zu einem wichtigen Aspekt der Autopiloten wird.

Autonome Verkehrssteuerung

Selbstfahrende Fahrzeuge sind so konzipiert, dass sie eine Route sicher befahren und Kollisionen mit Fußgängern und anderen Fahrzeugen automatisch vermeiden. Aber künstliche Intelligenz an Bord ist nur gut, um dieses eine Auto zu steuern.

Wenn wir unsere bestehenden Autos einfach gegen selbstfahrende Versionen tauschen, werden noch viele Fahrzeuge auf der Straße sein. Das bedeutet, dass wir immer noch in Staus geraten können.

Bis 2035 werden wir die Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz in Verkehrsmanagementsysteme integrieren und so dazu beitragen, den Fluss der Fahrzeuge auf unseren Straßen zu automatisieren. Diese Systeme werden Ampeln steuern, Geschwindigkeitsbegrenzungen anpassen und ständige Änderungen und Optimierungen vornehmen, um Engpässe zu reduzieren und die Mobilität von Autos durch Städte und Gemeinden sowie auf großen Autobahnen zu gewährleisten.

Die künstliche Intelligenz wird auch im Mittelpunkt des Managements anderer Transportmethoden stehen. Die Zugsignalisierung wird automatisiert, um die Pünktlichkeit und die Sicherheit der Strecke zu verbessern. Besetzte Schifffahrtsrouten wie der Ärmelkanal und der Suezkanal werden mit Hilfe von KI-gesteuerten Managementsystemen autonome Schiffe auf Kurs halten, gefährliche Gewässer vermeiden und Kollisionen verhindern. Schließlich werden auch die verkehrsreichsten Flugrouten automatisiert, um das Risiko von Fehlern der Flugsicherung zu verringern, die zu Beinaheunfällen und Unfällen führen.

KI-gestützte persönliche Assistenten

Aktuelle digitale persönliche Assistenten wie Siri, Google Now und Cortana beginnen, das Potenzial der KI in unserem persönlichen Leben zu zeigen. Sie können bereits automatisch Aktionen vorhersehen, die beispielsweise auf dem Inhalt von E-Mails und Textnachrichten basieren.

Aber so wie die Dinge liegen, erfordern viele der „intelligenten“ Aktionen, dass Sie zuerst eine Anweisung bekommen. Du musst der App sagen, was sie tun soll. Bis 2035 werden digitale Assistenten in der Lage sein, Aufgaben wie das Einschalten des Lichts bei Ihrer Ankunft zu Hause durchzuführen, ohne zuvor Regeln konfigurieren zu müssen.

Wir können auch eine dramatische Verbesserung der Kommunikation unserer Assistenten mit der Welt erwarten. Wenn Sie zu spät zu einem Termin kommen, kann Siri im Voraus anrufen und Ihren Kontakt automatisch informieren.

Bis 2035 wird die künstliche Intelligenz viel, viel intelligenter sein, nur weil sie endlich in der Lage sein wird, selbstständig zu handeln (innerhalb von Grenzen!). Die KI wird endlich den Punkt erreicht haben, an dem sie unter allen Umständen die geeignetste und sicherste Maßnahme kennt, um viele der „menschlichen Fehler“ zu vermeiden, die wir selbst verursachen.