Der diesjährige 35. Internationale Workshop zur Globalen Sicherheit findet vom 16. bis 17. April im Hôtel des Invalides in Paris statt. Unter dem Motto Globale Sicherheit im Zeitalter der hybriden Kriegsführung und Cyberbedrohungen evaluieren Entscheidungsträger aus Wirtschaft und Politik über Gefahren der hybriden Kriegsführung. Dabei liegen die Themenschwerpunkte auf russischen Hackern, Spaltung der Länder sowie Gefahren des Cyber-Dschihadismus. Auch das Eindringen in kritische Infrastrukturen staatlicher und quasi-staatlicher Akteure (wie beispielsweise Google) ist Gegenstand auf dem Kongress.

Der Workshop wird vom französischen Verteidigungsministerium, der NATO Public Diplomacy Division, dem U.S. Verteidigungsministerium und internationalen Unternehmen wie Fujitsu und Panda Security unterstützt.

Unser Vice President N. C. Europe, Jan Lindner hielt heute bei diesem außergewöhnlichen Event einen Vortrag, der sich mit der Verteidigung unserer digitalen Demokratie befasst. Auch unser Präsident José Sancho vertritt Panda Security auf dem 35. International Workshop on Global Security und hält morgen am 17. April ein progressives Referat.

Panda Security ist Technologiepartner.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.