BSI warnt vor „Emotet“ und fordert Unternehmen auf, ihre IT-Infrastruktur besser zu schützen

Nachdem wir auf Pandanews bereits vergangenen Monat über einen erneuten Cyberangriff mit der bekannten Malware „Emotet“ berichtet haben, warnt nun auch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor Hackerattacken, die im Zusammenhang mit „Emotet“ stehen. In den vergangenen Tagen habe es eine auffällige Häufung an Meldungen zu schwerwiegenden…

weiterlesen

Bedrohungen, auf die Sie 2019 achten sollten

Welcher Virus geht in die Geschichte des Cybercrimes ein und was sollte man über ihn wissen? Panda hat jeden einzelnen identifiziert, kategorisiert und neutralisiert. Alles Wichtige finden Sie in den Polizeiakten: Allerdings sind die Bedrohungen in bestimmten Netzwerken auf der ganzen Welt immer noch auf freiem Fuß und verstecken sich in…

weiterlesen

Die schauerlichsten Cyber-Alpträume der letzten Jahre

Halloween steht vor der Tür. Wenn sich dieser gruselige Feiertag nähert, sollten wir uns darüber bewusst sein, dass „Süßes oder Saures“ nicht gerade spaßig ist, wenn es von Cyberkriminellen kommt. Diese nehmen Halloween gerne zum Anlass, um uns – in den harmloseren Fällen – lästige Streiche zu spielen. Oder sie versuchen, unsere Computer mit echter und gar nicht witziger Malware zu infizieren, und ruinieren uns  so unsere Festtagsstimmung.

weiterlesen

PandaLabs Report: Cyberangriffe steigen im 2. Quartal 2017 um 40 Prozent

PandaLabs, das Anti-Malware-Labor von Panda Security in Spanien, hat seinen Bericht über das zweite Quartal 2017 veröffentlicht. Dieser fasst die Malware-Entwicklung der Monate April bis Juni dieses Jahres zusammen. Fazit: Selten zuvor hat sich die Cyberkriminatität derart schnell und umfassend ausgebreitet wie in dieser Zeit.

weiterlesen

Sticky-Keys-Attacke: Wenn sich das Betriebssystem gegen Sie richtet

PandaLabs, Panda Securitys Anti-Malware-Labor, hat einen neuen Typ von gezielten Angriffen gegen Unternehmen entdeckt. Dabei nutzen die Hacker keinerlei Malware, um Daten von Unternehmensnetzwerken zu stehlen. Alles, was der Angreifer tun muss, ist, fünf Mal die Shift-Taste eines Computers zu drücken, um das Sticky-Keys-Feature zu aktivieren und das betroffene System zu kompromittieren…

weiterlesen

Panda Security entdeckt neuen Trojaner RDPPatcher

Panda Security hat einen neuen Trojaner namens RDPPatcher entdeckt. Das Ungewöhnliche an dieser Ransomware ist, dass sie nicht dazu genutzt wird, Anmeldedaten zu stehlen. Stattdessen sammelt sie so viele Daten wie möglich. Der Trojaner wurde offenbar speziell dafür entwickelt, die infizierten Systeme zu inventarisieren und insbesondere nach POS-, ATM- und Online-Glücksspielsoftware zu suchen. Ziel dieser Hacker-Methode ist es, den Zugriff auf die Geräte an spezialisierte Gruppen von Cyberkriminellen zu verkaufen.

weiterlesen

Panda Adaptive Defense schützt seine Anwender zuverlässig vor Verschlüsselungstrojaner Goldeneye

PandaLabs, das Sicherheitslabor von Panda Security, gibt bekannt, dass die IT-Security-Lösung Panda Adaptive Defense 360 ihre Anwender zuverlässig vor dem neuen Verschlüsselungstrojaner Goldeneye schützt. Der Schutz war bereits unmittelbar bei Auftritt der neu in den Umlauf gebrachten Malware gegeben. Diese Information wurde am Mittwochvormittag auch von diversen Panda-Kunden bestätigt, die die ‚Adaptive Defense‘-Lösung im Einsatz haben. Damit beweist Panda Security einmal mehr, dass sein Premium-Schutz für Unternehmen und Institutionen unmittelbar und absolut zuverlässig vor modernen Malware-Bedrohungen jedweder Art schützt.

weiterlesen

Entwicklung neuer Malware erstmals auf konstantem Niveau

Im Jahre 2008 postete der IT-Security-Experte Toralv Dirro in einem Blog, dass sich die Zunahme neu entwickelter Malware verlangsamt – von einem exponentiellen zu einem (lediglich) linearen Wachstum. Damals handelte es sich um ca. 20.000 neue Malware-Exemplare pro Tag. Er fügte hinzu: „Jetzt, mit einem konstanten wenn auch immer noch massiven Wachstum, gibt es für die Sicherheitsbranche etwas Licht am Ende des Tunnels.“ Inzwischen wissen wir, dass das Malware-Plateau von 2008 nur eine vorübergehende Atempause war…

weiterlesen

Vorsicht: Das beliebte Online-Spiel Pokémon Go birgt viele Gefahren

Es ist der Hype dieses Sommers und das derzeit beliebteste Online-Spiel bei Jung und Alt: Pokémon Go. Auf seinem Weg an die Spitze der am häufigsten genutzten Apps hat es Anwendungen wie Tinder, Twitter und Instagram verdrängt. Weltweit sind bereits Millionen Menschen süchtig nach Pokémon Go. Doch diejenigen, die virtuelle Trainer der kleinen Kreaturen werden wollen, sollten besonders vorsichtig sein mit dem, was sie installieren. Der beispiellose Erfolg dieser App macht die User dieses Games zu einem Hauptziel für Cyberkriminelle.

weiterlesen

Ransomware und gezielter Datendiebstahl waren die beliebtesten Angriffsmethoden von Cyberkriminellen im zweiten Quartal 2016

PandaLabs, das Sicherheitslabor von Panda Security, hat seinen neuesten Bericht mit Zahlen und Fakten über die Malware-Entwicklung im zweiten Quartal 2016 veröffentlicht. Mit durchschnittlich 200.000 neuen Schädlingen pro Tag wurde ein deutlicher Rückgang in der Malware-Neuentwicklung gegenüber dem vorangegangenen Quartal verzeichnet. Vergleicht man die neuen Zahlen für die Monate April bis Juni 2016 mit denen aus den Vorjahren, so lässt sich feststellen, dass die Malware-Entwicklung insgesamt erstmals leicht rückläufig ist – jedoch auf sehr hohem Niveau.

weiterlesen