Panda Security beim 10. Bürgermeisterkongress in Bonn

Beim 10. Bürgermeisterkongress, der in diesem Jahr am 3. und 4. April in Bonn stattfindet, wird das Thema Cyber-Sicherheit erstmalig eine prominente Rolle spielen. Hintergrund sind die diversen Hackerattacken auf kritische Infrastrukturen wie zum Beispiel Krankenhäuser oder Stadtwerke, die in den vergangenen Monaten verstärkt aufgetreten sind. Panda Security, einer der Pioniere der IT-Sicherheit in Europa, wird als Aussteller und Sponsor bei dieser Zusammenkunft von Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern aus ganz Deutschland mitwirken und über Vorgehensweisen und Gefahren moderner Hackerattacken informieren sowie darüber, wie Städte und Kommunen sich davor schützen können.

weiterlesen

IT-Sicherheit im Gesundheitswesen – die große Unbekannte

Die großangelegten Cyberangriffe auf deutsche Krankenhäuser im Februar 2016 haben gezeigt, dass moderne Cyerbedrohungen die IT-Sicherheit im deutschen Gesundheitswesen vor große Herausforderungen stellen. Zwar war es in den vergangenen Monaten verhältnismäßig ruhig in pucto Hackerattacken im Healthcare-Sektor. Dies mag jedoch auch an der Tatsache liegen, dass es in Deutschland noch immer keine Meldepflicht für Datenschutzverletzungen in diesem Bereich gibt – und das, obwohl auch das Gesundheitswesen zu den kritischen Infrastrukturen gehört.

weiterlesen

Sticky-Keys-Attacke: Wenn sich das Betriebssystem gegen Sie richtet

PandaLabs, Panda Securitys Anti-Malware-Labor, hat einen neuen Typ von gezielten Angriffen gegen Unternehmen entdeckt. Dabei nutzen die Hacker keinerlei Malware, um Daten von Unternehmensnetzwerken zu stehlen. Alles, was der Angreifer tun muss, ist, fünf Mal die Shift-Taste eines Computers zu drücken, um das Sticky-Keys-Feature zu aktivieren und das betroffene System zu kompromittieren…

weiterlesen

Panda Security stärkt seinen deutschen Standort

Zu Beginn des Geschäftsjahres 2017 hat der spanische IT-Spezialist Panda Security die Bedeutung seiner Niederlassung in Deutschland gestärkt. Jan Lindner, Geschäftsführer am deutschen Panda-Standort in Duisburg seit 2008, verantwortet nun zusätzlich zum deutschen und österreichischen Markt die Geschäftsentwicklung von Panda Security in den Niederlanden, Belgien, Polen und Portugal.  Sein Fokus…

weiterlesen

Panda Security entdeckt neuen Trojaner RDPPatcher

Panda Security hat einen neuen Trojaner namens RDPPatcher entdeckt. Das Ungewöhnliche an dieser Ransomware ist, dass sie nicht dazu genutzt wird, Anmeldedaten zu stehlen. Stattdessen sammelt sie so viele Daten wie möglich. Der Trojaner wurde offenbar speziell dafür entwickelt, die infizierten Systeme zu inventarisieren und insbesondere nach POS-, ATM- und Online-Glücksspielsoftware zu suchen. Ziel dieser Hacker-Methode ist es, den Zugriff auf die Geräte an spezialisierte Gruppen von Cyberkriminellen zu verkaufen.

weiterlesen

Panda initiiert deutschlandweite Reihe von Security Breakfasts

Am 24. Februar startet Panda Security seine deutschlandweite Reihe von Security Breakfasts in Stuttgart. Das Business-Frühstück richtet sich gezielt an IT-Manager großer und mittelständischer Unternehmen. Das Thema: Erfolgreiche Hackerangriffe durch Cryptolocker und andere moderne Malwarearten sind heutzutage vermeidbar und keinesfalls akzeptabel – wie können sich Unternehmen effektiv vor Cyberkriminalität schützen? Treffpunkt für interessierte Administratoren und Entscheider aus der IT-Branche ist das exklusive Althoff Hotel am Schlossgarten.

weiterlesen

Ransomware – Das Milliarden-Dollar-Geschäft der Cyberkriminellen

Die Mitarbeiter von PandaLabs , dem Anti-Malware-Labor des spanischen IT-Security-Anbieters Panda Security, verfolgen die Entwicklung und Verbreitung von Malware sehr genau. In ihrer aktuellen Infografik zur Ransomware-Entwicklung in 2016 geben Pandas IT-Experten unter anderem einen Überblick darüber, welchen Schaden die Malware angerichtet hat, welches die beliebtesten Ransomware-Varianten waren und welche Länder am stärksten betroffen waren.

weiterlesen

Adaptive Defense 360 erhält Gütesiegel von AV-Comparatives

Das international renommierte Testinstitut AV-Comparatives hat der Anti-Malware-Lösung ‚Adaptive Defense 360‘, Panda Securitys Premiumschutz für Unternehmen, sein Gütesiegel gegeben. Im Dezember 2016 prüfte das Institut die Panda-Lösung mit 220 Testdatensätzen, die Ransomware, Backdoors, Password-Stealer, Würmer, Viren, Trojaner oder PuPs (Potenziell unerwünschte Programme) enthielten. Alle Bedrohungen wurden von Adaptive Defense 360 erkannt und blockiert. Während des gesamten Testzeitraumes hat AV-Comparatives keine Fehlalarme auf dem Testsystem beobachtet.

weiterlesen

Panda Adaptive Defense schützt seine Anwender zuverlässig vor Verschlüsselungstrojaner Goldeneye

PandaLabs, das Sicherheitslabor von Panda Security, gibt bekannt, dass die IT-Security-Lösung Panda Adaptive Defense 360 ihre Anwender zuverlässig vor dem neuen Verschlüsselungstrojaner Goldeneye schützt. Der Schutz war bereits unmittelbar bei Auftritt der neu in den Umlauf gebrachten Malware gegeben. Diese Information wurde am Mittwochvormittag auch von diversen Panda-Kunden bestätigt, die die ‚Adaptive Defense‘-Lösung im Einsatz haben. Damit beweist Panda Security einmal mehr, dass sein Premium-Schutz für Unternehmen und Institutionen unmittelbar und absolut zuverlässig vor modernen Malware-Bedrohungen jedweder Art schützt.

weiterlesen

Panda Security gewinnt Security Excellence Award 2016

‚Panda Adaptive Defense‘ wurde von der Zeitschrift Computing, Großbritanniens führendem Fachmagazin für Wirtschaft und Technik, mit dem Security Excellence Award 2016 ausgezeichnet. Die Ehrung gilt für die Sparte ‚Beste Lösung gegen Advanced Persistent Threats (APTs)‘, in der sich Pandas Premium-IT-Schutz für Unternehmen und Institutionen gegen die Wettbewerber Darktrace, Barracuda und Illusive Networks durchsetzen konnte.

weiterlesen