So prominent wie nie: Webbasierter Datenklau im Jahr 2014

2014-security-attacks

IT-Spezialist Panda Security erinnert an die fünf bekanntesten Hacker-Angriffe dieses Jahres. Fazit: Starke Passwörter sind für die persönliche IT-Sicherheit unerlässlich
Dropbox, PayPal, Gmail, Snapchat… Viele große Webdienste hatten 2014 mit Schwierigkeiten im Bereich der IT-Sicherheit zu kämpfen. Fast immer waren es persönliche Daten wie Passwörter, Telefonnummern oder E-Mail-Adressen, die geraubt wurden.

weiterlesen

Hightech-Geschenke unterm Weihnachtsbaum: Panda Security warnt vor Sicherheitslücken bei Smartphones und Tablets

img_panda-security-01

Smartphones und Tablets stehen in diesem Jahr ganz oben auf dem deutschen Weihnachtswunschzettel. Laut einer repräsentativen Umfrage von Bitkom Research, durchgeführt im November 2014, wollen 52 Prozent aller Bundesbürger zu Weihnachten einen Tablet-Computer oder ein Smartphone verschenken oder rund ums Fest anschaffen. Besonders beliebt sind diese Geräte bei jüngeren Menschen: …

weiterlesen

PandaLabs: 3. Quartalsbericht 2014

Die Anzahl der neuen im Umlauf befindlichen Malware ist im ersten Halbjahr beträchtlich gestiegen. Die Zahlen des letzten Jahres wurden verdoppelt und erreichten durchschnittlich 160.000 neue Exemplare pro Tag. Im 3. Quartal verschärften sich die Dinge. In den PandaLabs verzeichneten wir mehr als 20 Millionen neue Malware-Exemplare allein in den …

weiterlesen

PandaLabs Quartalsreport: Entwicklung von Malware erreicht mit mehr als 20 Millionen neuen Exemplaren Rekordhoch

Malware-Infections_Q3

Durchschnittlich 227.747 neue Schädlinge pro Tag im dritten Quartal
des Jahres identifiziert – Trojaner weiterhin mit Abstand häufigste
Malware-Art – Europa ist Region mit den niedrigsten Infektionsraten

Die IT-Sicherheitsexperten von Panda Security haben ihren Quartalsbericht über die virtuellen Bedrohungen des letzten Vierteljahres veröffentlicht. Die wichtigste Erkenntnis: Es ist ein erneut deutlicher Anstieg von neuer Malware gegenüber dem vorangegangenen Quartal zu verzeichnen.

weiterlesen

Panda Cloud Office Protection 7.10: Mehr Flexibilität und Kontrolle in IT-Sicherheitslösungen für Unternehmen

img_panda-security-01

Mit der neuen Version 7.10 von Panda Cloud Office Protection (PCOP) bietet Panda Security seinen Kunden jetzt noch bessere Sperr- und Kontrollfunktionen. Ermöglicht wird dies durch eine größere Flexibilität in der Device Control Technologie. Durch diese können Nutzer nun zum Beispiel auch den Zugriff auf Mobilgeräte blockieren. Zudem können über ein Whitelisting spezifische Geräte von der Sperrung ausgenommen werden. Damit kommt Panda Security speziell den Bedürfnissen von großen und mittelständischen Unternehmen entgegen.

weiterlesen

Black Friday auf dem deutschen Vormarsch: Panda Security warnt vor Sicherheitslücken beim Online Shopping

Bildmaterial_Online shopping

Worauf man beim Einkaufen im Internet unbedingt achten sollte – und das nicht nur am Black Friday

Auch in Deutschland wird der traditionelle amerikanische Black Friday als Super-Schnäppchen-Tag immer beliebter. Doch während die Schnäppchenjäger in den USA hauptsächlich in den Geschäften und Kaufhausfilialen vor Ort auf Rabatt-Jagd gehen, werden in Deutschland die meisten Preisnachlässe am Black Friday online angeboten. Doch Achtung: wo Geld lockt, lauern auch Kriminelle.

weiterlesen

Sicherheitslücken in Apple-Systemen: Anti-Malware-Schutz auch für Macs unverzichtbar

Mac-Sicherheitsluecken

Nachdem Apple seine Nutzer jahrelang im Glauben gelassen hat, Apple sei praktisch immun gegen sämtliche Arten von Malware, rückten die Macs in den vergangenen Monaten vermehrt in den Fokus von Cyber-Kriminellen. Die jüngsten Attacken, beispielsweise durch die Malware WireLurker, bestätigen dies. Mehr zum Thema “Sicherheitslücken im Apple Betriebssystem” und weshalb …

weiterlesen

Haben Sie einen WordPress Blog? Vorsicht, Plugins sind oftmals eine Schwachstelle!

button-badge-wordpress

Angriffe auf Dropbox, undichte Stellen bei Snapchat, Nacktfotos von Prominenten im Internet … Sie haben sicher schon von diesen oder anderen IT-Angriffen gehört, über die in den vergangenen Wochen berichtet wurde. Alle Webseiten, die mit diesen oder ähnlichen Stories konfrontiert waren, haben eine B-Seite: ein im Hintergrund laufendes Content-Management-System, auch …

weiterlesen

WhatsApp Account gesperrt – wie kann das sein?

no-whatsapp[1]

Plötzlich erscheint eine Nachricht auf dem Handy: „Ihre Telefonnummer ist nicht mehr für unsere Dienste zugelassen.“ Um welchen Dienst es bei dieser Nachricht geht? WhatsApp. Denn was viele nicht wissen: WhatsApp behält sich das Recht vor, Nutzer der App zu sperren, wenn sie sich nicht an die allgemeinen Geschäftsbedingungen halten. …

weiterlesen