PandaLabs Quartalsreport Q2/2015: Entwicklung von neuer Malware steigt um 43 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum

PandaLabs, das Anti-Malware-Labor von Panda Security, hat seinen neuesten Bericht mit Zahlen und Fakten über die Malware-Entwicklung im zweiten Quartal 2015 veröffentlicht. Mit durchschnittlich 230.000 neuen Schädlingen täglich konnte erneut ein leichter Anstieg in der Malware-Neuentwicklung gegenüber dem vorangegangenen Quartal verzeichnet werden. Insgesamt ergibt sich damit eine Anzahl von 21 Millionen neuer Malware-Exemplare in den Monaten April bis Juni 2015. Vergleicht man die neuen Zahlen mit denen aus dem zweiten Quartal des Vorjahres, als es 160.000 neue Samples pro Tag gab, so lässt sich eine Steigerung von 43 Prozent feststellen.

weiterlesen

PandaLabs berichtet: Bis zu 500.000 neue Schädlinge täglich im ersten Quartal 2015

Die Sicherheitsexperten von Panda Labs, Panda Securitys Anti-Malware-Labor, haben ihren ersten Quartalsbericht für 2015 veröffentlicht. Analysiert wurden die von PandaLabs registrierten sicherheits-relevanten IT-Ereignisse und -Störfälle von Januar bis März 2015. Demnach entdeckte Panda Security in diesem Zeitraum jeden Tag durchschnittlich 225.000 neue Malware-Exemplare; an Spitzentagen lagen die Höchstwerte bei 500.000 neuen Schädlingen.

weiterlesen

PandaLabs Quartalsbericht Q1 2015

Die Entwicklung von neuer Malware hat einen weiteren Rekord erreicht: Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum verzeichnete Panda Securitys Anti-Malware-Labor PandaLabs eine Steigerung von 40 Prozent. Die größte Bedrohung unserer digitalen Sicherheit geht laut Panda Securitys Malware-Experten von der Ransomware-Variante CryptoLocker aus.

weiterlesen

Keine Chance für Ransomware: So verhindern Sie Daten-Kidnapping in Ihrem Unternehmen

In den vergangenen Jahren haben wir miterlebt, wie Infektionen durch Ransomware exponentiell zugenommen haben. Ransomware sind Schadprogramme, die Dateien verschlüsseln und somit den Zugriff auf wichtige digitale Daten verhindern. Immer häufiger geraten dabei nicht nur Privatpersonen sondern zunehmend auch Unternehmen ins Visier der Cyberkriminellen. In Spanien erhielten im November und Dezember 2014 die meisten leitenden Angestellten von börsennotierten Firmen betrügerische E-Mails, die angeblich von der Post kamen…

weiterlesen

Skype-Wurm reloaded

Panda Security warnt vor neuer Malware auf kostenloser IP-Telefonie-Software Skype

Skype-Würmer sind nicht neu. Sie funktionieren immer auf dieselbe Art und Weise: Jemand auf Ihrer Freundesliste wurde infiziert und schickt Ihnen nun einen Link zu einem „lustigen Bild“ oder zu persönlichen Fotos. Jetzt macht eine neue Variante die Runde: Die Malware W32/Skyper.A.worm ködert seine Opfer mit Hilfe eines Videos.

weiterlesen

Malware-Report 2014: PandaLabs neutralisierte 75 Millionen neue Schädlinge – doppelt so viele wie 2013

– 34 Prozent der jemals entwickelten Malware in 2014 erschienen
– Durchschnittlich 200.000 neue Schadprogramme pro Tag
– CryptoLocker war einer der fiesesten Schädlinge des Jahres
– Knapp ein Drittel aller Computer weltweit infiziert

PandaLabs, das Anti-Malware-Labor von Panda Security, hat seinen Jahresbericht 2014 mit aktuellen Zahlen und Fakten zu den neuesten Entwicklungen in der IT-Sicherheit veröffentlicht. Demnach hat das Jahr 2014 ein weiteres Rekordhoch bei der Neuprogrammierung von Malware-Exemplaren erreicht…

weiterlesen

PandaLabs Jahresbericht 2014

Die Anzahl der neuen im Umlauf befindlichen Malware Samples hat in 2014 ein weiteres Rekordhoch erreicht: Mit 75 Millionen Schädlingen verbreiteten Cyberkriminelle allein im letzten Jahr 34 Prozent der jemals entwickelten Malware. Das sind durchschnittlich 200.000 neue Schadprogramme pro Tag und mehr als doppelt so viele wie im vorangegangenen Jahr. Die Gesamtzahl aller…

weiterlesen

Der größte Bankraub aller Zeiten

„Hätte eine der mehr als 100 betroffenen Banken Panda Advanced Protection Service genutzt, wäre sie sicher gewesen und die Hacker hätten vermutlich nicht einen Penny stehlen können.“

Ein Kommentar von Luis Corrons, technischer Leiter der PandaLabs in Bilbao, Spanien

In den letzten Tagen gab es diverse Berichte in internationalen Medien über den vermutlich größten Bankraub aller Zeiten. Den Berichten zufolge haben Cyberkriminelle Dutzende von Banken gehackt und dabei mindestens 300 Millionen US-Dollar gestohlen. Vermutungen stehen im Raum, dass der Schaden weltweit sogar bis zu einer Milliarde Dollar betragen könnte.

weiterlesen