worried-284x190

Vor einigen Wochen hatte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg verkündet, dass Facebook daran arbeite, den von vielen Fans heißersehnten Dislike-Button (bzw. wahrscheinlicher einen „Empathie-Button“) in seine Webseite zu integrieren. Mit diesem könnten die Nutzer des wohl prominentesten sozialen Netzwerkes dann Posts, die sie nicht mögen, mit einem „Daumen runter“ kennzeichnen.

Wie zu erwarten war, haben es zwischenzeitlich einige Cyberkriminelle übernommen, vor dem offiziellen Facebook-Launch selbst eine Dislike-Option einzuführen. Seien Sie also gewarnt: Sie werden nicht mögen, was Sie bekommen, wenn Sie den vermeintlichen Dislike-Button herunterladen. Denn was dann passiert ist Folgendes: Sie werden die Kontrolle über Ihren Account den Hackern übergeben und diese könnten dann Malware auf Ihrem Computer installieren und diesen unbrauchbar machen.

Wie können Sie diesen gefälschten Dislike-Button in Ihrem Profil finden? Derzeit kursieren unterschiedliche Versionen:

DislikeButtonScam

 

DislikeButtonScam2

 

Sollten Sie diese oder ähnliche Aufforderungen in Ihrem Facebook-Profil finden, dann ignorieren Sie diese am besten. Teilen Sie die betrügerischen Seiten zudem unter keinen Umständen auf Ihrer Timeline!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.