whatsapp-scams

 

Wenn Sie eine WhatsApps Nachricht bekommen, die einen Rabatt-Coupon von IKEA oder H&M enthält, dann seien Sie misstrauisch: Keines dieser Unternehmen verteilt WhatsApp-Coupons und Sie sollen sehr wahrscheinlich Opfer eines Betrugs werden.

Tatsächlich werden derzeit die Namen dieser und anderer großer und bei Verbrauchern beliebter Firmen missbraucht, um eine weltweite Betrugskampagne durchzuführen. Deren Ziel ist es einmal mehr, vertrauliche Informationen von ahnungslosen Opfern zu stehlen und sie in kostenpflichtige Abofallen zu locken.

Die momentan kursierende Betrugsmasche startet mit einem Link, der an einen Ihrer WhatsApp-Kontakte gesendet wird und der von dort aus an Sie weitergeleitet wird. Keine Sorge, Ihre Freunde wollen Sie bestimmt nicht absichtlich scammen. Sie werden selbst Opfer sogenannter Social Engineering Techniken, die die menschlichen Schwächen  – wir bekommen alle gerne etwas umsonst – ausnutzen, um möglichst schnell möglichst viele Opfer zu generieren.

In diesem Falle sollen die Opfer an einer Umfrage teilnehmen und diese dann via WhatsApp mit zehn ihrer WhatsApp-Kontakte teilen. Nach Öffnen des Links erhält man die Information, dass das entsprechende Unternehmen demnächst expandieren will und seine Kunden bittet, an einer kurzen Umfrage teilzunehmen. Als Belohnung wird ihnen ein Gutschein im Wert von mehreren Hundert Euro für das Unternehmen versprochen.

HM-Gutschein-bei-WhatsApp-Bild-Mimikama-atQuelle: mimikama at

Auf der (verhältnismäßig gut gemachten) gefälschten Umfrage-Seite werden Daten wie Name, Adresse, E-Mail und Telefonnummer abgefragt, welche später genutzt werden, um weitere Spam-Kampagnen durchzuführen und die Opfer für teure SMS-Abos anzumelden. In diesem Fall beinhaltet der Online-Betrug also nicht nur Datendiebstahl, sondern kann zudem erhebliche Folgen für Ihre Telefonrechnung und damit für Ihren Geldbeutel haben.

IKEA in der Schweiz, wo die Betrugsmasche bereits im September publik wurde, hat auf die Kampagne reagiert und eine Warnung dazu veröffentlicht. In den letzten Wochen weisen jedoch mehrere WhatsApp-Nutzer in Online-Foren und -Publikationen darauf hin, dass dieselbe Betrugsmasche auch im Namen anderer großer Unternehmen wie McDonald‘s, Starbucks oder Edeka verbreitet wird.

ikea-scam

starbucks-whatsapp

Ikea_Whatsapp_BetrugPNG_1_150922_090903Quelle: SITM

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.